Städtetrip, Zentral Portugal

Lissabon mit Kindern im Herbst und Winter

Lissabon mit Kindern im Herbst und Winter

Lissabon im Herbst besticht ebenso wie Lissabon im Winter durch das milde Klima. Allerdings pfeift der Wind manchmal ordentlich durch die Gassen. Daher auf jeden Fall Mützen und Schals mit einpacken. Scheint die Sonne, wird es aber gleich wieder schön warm.

Auch rund um Lissabon gibt es zahlreiche Ausflugsziele für Familien mit Kindern, die sich für die kalte Jahreszeit eignen. (siehe Kapitel unten).

Aber auch Lissabon selbst bietet schöne Spielplätze und Parks. Viele der Miradouros, wie die zahlreichen Aussichtspunkte von Lissabon heißen, verfügen über kleine Spielplätze. Das sind vor allem die größeren und parkähnlichen Aussichtspunkte wie der Miradouro de São Jorge mit einem tollen Kastell oder der Miradouro de São Pedro de Alcântara oberhalb des Rossio-Bahnhofs und der Metro-Station Restauradores. Hier hinauf geht es mit der Standseilbahn Elevador Da Glória. Auch der historische Aufzug Elevador de Santa Jústa am Chiado ist für Kinder beeindruckend. Er wurde vor über hundert Jahren von Ponsard, einem Schüler von Gustave Eiffel, dem großen Meister der Eisenkonstruktionen, erbaut.

Das viele Auf und Ab sowie die tollen Ausblicke über die Dächer von Lissabon mit Kindern zu genießen, sind auf jeden Fall spannend für Groß und Klein.

Um sich in Lissabon mit Kindern einigermaßen zurecht zu finden, muss man folgendes wissen. Die schachbrettartig angelegte Unterstadt beginnt ab dem Rossio und zieht sich bis zum Cais do Sodré am Tejo hin. Dort gibt es Fähren über den Fluss – auch eine spannende Sache. Stehe ich mit dem Rücken zum Fluss befindet sich links von der Unterstadt der Chiado-Hügel, ein tolles Viertel zum Shoppen, für Nightlife und Restaurants.

Rechterhand der Baixa befinden sich das Alfama-Viertel und dahinter das Castelo  São Jorge und Graça. Schnurgerade geht von der Baixa aus die breite Avenida da Liberdade bis hinauf zum Kreisverkehr von Marques de Pombal. Wer sich das merkt, kann jeden Hügel einordnen – links oder rechts der Hauptachse. Die historische Tram 28E verbindet die Hügel auf beiden Seiten der Baixa miteinander.

Genau wie der Miradouro de Santa Luzia und das Castelo liegen viele Foto-Hotspots auf der Route der legendären Nr. 28 E. Das Castelo ist eine tolle Burg und liegt auf dem höchsten Hügel Lissabons. Es ist auch schön selbst hinauf zu spazieren. Kinder bis 10 Jahre zahlen keinen Eintritt in das Kastell. Auch der sehr touristische Miradouro Da Graça hat im anschließenden Panoramapark einen Kinderspielplatz.

Die Richtung Tejo vorgelagerte Alfama ist ein Gewirr aus Gassen und Gässchen. Hier haben sich schon mehr Leute verirrt. Es ist ein toller Abenteuer-Ausflug sich hier gemeinsam mit den Kindern und einem Stadtplan zu orientieren und immer neue Bars, Plätze, Brunnen und Läden zu entdecken. Unterhalb des mittelalterlichen Häuserkonglomerats gibt es sonntags auch einen Flohmarkt: die Feira da ladra nahe dem Bahnhof Santa Apolonia.   

 

#lissabon mit kind #portugal im winter #portugal im herbst

ähnliche Artikel

Warum Familienurlaub-Portugal.de ihr idealer Reisepartner für Familienreisen ist

Ausgewählte Familienunterkünfte

Sorgfältig ausgewählte Hotels, Landhäuser und B&Bs, die Ihrem Familienurlaub voll und ganz gerecht werden.

Mehr Wissen

Spezialisierung auf Portugal

Hier kennen wir uns aus: Profitieren Sie von unserer langjährigen Portugal Erfahrung.

Mehr Wissen

Persönliche Beratung und Planung

Wir stehen Ihnen stets zur Seite: gerne planen wir Ihren Portugal-Urlaub ganz individuell nach Ihren Vorstellungen.

Mehr Wissen

Für jeden Geldbeutel

Neben luxuriösen Familienhotels führen wir auch einfachere Familienunterkünfte – Urlaub genau wie Sie wollen.

Mehr Wissen

Diese Seite teilen